Anzeige ausgeschaltet

Sternzeichen Stier 21. April bis 20. Mai

Sternzeichen Stier

Leben und leben lassen

Dem Stier geht nichts über Ruhe und Gemütlichkeit. Man kann sich jeden Tag ärgern, sagt er sich - aber man ist nicht dazu verpflichtet. Es kann der frömmste Stier sehr wohl in Frieden leben, auch wenn's dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Stiere können aushalten und mit stoischer Ruhe erdulden, nichts bringt sie so schnell auf die Palme. Wenn ein friedliebender Stier aber lange genug gereizt wird, dann kommt auch er in Fahrt. Seine Wut steigt langsam und beharrlich, mit nachhaltiger Wirkung. Wen ein Stier in den Boden gestampft hat, der steht so schnell nicht wieder auf. mehr

Farben Erdverbundenes Braun
Glücksorte Eine eigene Wellnessoase
Partner Die sinnliche Waage

Anzeige ausgeschaltet

Stärken

Sinnlich, zuverlässig, gutmütig

Gemütlichkeit, gutes Essen und ein solides Vermögen, mehr verlangt der Stier ja gar nicht von seinem beschaulichen Leben. Er genießt die Natur, Kunst und schöne Musik, oder auch die Sicherheit seines eingezäunten Eigenheims. Stiere sind freundliche Mitbürger und gute Kameraden, wahren Traditionen oder verwalten gewinnbringend ihren Besitz. Sie stören nicht und wollen auch nicht gestört werden.

Schwächen

Faul, genusssüchtig, dogmatisch

Beharrlich und stur bleibt der dickschädelige Stier bei seiner einmal gefassten Lebenseinstellung: Geld regiert die Welt und nur das Materielle zählt. Seine Trägheit macht ihn zum unbeweglichen Phlegmatiker, sein Genießertum zum wollüstigen Vielfraß, und sein Besitz ersetzt den Eigenwert. Der Stier ist ein behäbiger Geizhals. Er will immer nur das eine: Haben!

Liebe und Sex

Liebe und Sex

Geld und Finanzen

Geld und Finanzen

Beruf und Karriere

Beruf und Karriere

Gesundheit

Gesundheit

Wohnen

Wohnen

Freizeit

Freizeit

Mode und Style

Mode und Style

Einkaufen

Einkaufen

Auto

Auto

Urlaub und Reisen

Urlaub und Reisen