Anzeige ausgeschaltet

Sternzeichen Fische 20. Februar bis 20. März

Sternzeichen Fische

Sensibelchen

Fische scheinen aus einer anderen Welt zu kommen und immer noch nicht ganz hier zu sein. Sie sind aufopferungsvoll für die Mitmenschen da. Wer immer sie auch braucht, sie spüren es. Zur Realität haben sie ein verwirrendes Verhältnis: Sie müssen nun mal darin leben, können sie aber schlecht ertragen. Fische ziehen sich oft in eine Traumwelt zurück, spinnen sich romantische Geschichten aus und verlieren dabei manchmal den Bezug zum rauen Alltag. mehr

Farben Wasserhelles Lila
Glücksorte Ein einsamer Strand am Meer
Partner Die harmonieliebende Waage

Anzeige ausgeschaltet

Stärken

Hilfsbereit, fantasievoll, einfühlsam

Voller Mitleid und Helferwunsch sind Fische selbstlos für den Nächsten da. Sie tragen des anderen Last, auch wenn sie fast darunter einknicken. Fische sind musisch begabte Künstler, mit viel Fantasie können sie Stimmungen aufnehmen und wiedergeben - als Bild, Komposition oder Tanz. Sie fühlen mit und können sehr gut zuhören, verstehen den Gesprächspartner sogar oft besser als der sich selber.

Schwächen

Chaotisch, labil, verlogen

Fische haben weder Ordnung noch Strukturen, alles löst sich unter ihren Händen auf und gerät aus den Fugen. Sie lassen sich treiben und zerfließen lieber in Selbstmitleid, als ihr Leben anzupacken. Fische sind schwächliche Opfer und belügen sich selbst und andere, weil sie feige der Wirklichkeit ausweichen und in Illusionen flüchten.

Liebe und Sex

Liebe und Sex

Geld und Finanzen

Geld und Finanzen

Beruf und Karriere

Beruf und Karriere

Gesundheit

Gesundheit

Wohnen

Wohnen

Freizeit

Freizeit

Mode und Style

Mode und Style

Einkaufen

Einkaufen

Auto

Auto

Urlaub und Reisen

Urlaub und Reisen